Zitierweise, Ausgaben und Literatur

Anmerkung zur Zitierweise
Bei den Zitaten aus dem „Ackermann aus Böhmen“ handelt es sich um Übertragungen von Frühneuhochdeutschen in modernes Neuhochdeutsch. Dabei wurde der Text teilweise gekürzt oder aus verschiedenen Stellen collagiert. Der Sinn der Vorlage wurde dabei nicht verändert.

Ausgewählte Quellen und Literatur  |
(nach der Reihenfolge der Erscheinungsjahres

Handschriften
Johannes von Tepl, Der Ackerman aus Böhmen, mit 35 kolorierten Federzeichnungen, Heidelberger Handschrift Codex Palatinus germanicus 76, um 1470. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Universitätsbibliothek, Digitale

Volltextpräsentation https://de.wikisource.org/wiki/ Der_Ackermann_aus_B%C3%B6hmen.Inkunabeln (Faksimile) | Inkunábulum (Faksimile)
Der Ackermann aus Böhmen. Faksimile der Druckausgabe: Bamberg 1461, mit 5 handkolorierten ganzseitigen Holzschnitten, Nachwort von Alois Bernt. Insel-Verlag, Leipzig 1919.
Der Ackermann aus Böhmen. Faksimile der Druckausgabe: Esslingen, Konrad Flyner, 1474, mit 2 sw und einer farbigen Abbildung. Leipzig: Deutsches Buchmuseum, Leipzig 1924.
Frühneuhochdeutsche Ausgaben
Raná vrcholně německá vydání
Johannes von Saaz: „Der Ackermann aus Böhmen“. Herausgegeben und mit dem tschechischen Gegenstück „Tkadlecek“ verglichen von Johann Knieschek. Prag 1877. (Digitalisat beim Internet Archive).
Der Ackermann aus Böhmen. Herausgegeben von Alois Bernt/ Konrad Burdach, mit Einleitung, kritischer Text, vollständiger Lesartenapparat, Glossar, Kommentar (Vom Mittelalter zur Reformation. Forschungen zur Geschichte der deutschen Bildung 3.1), Berlin 1917.
Johannes von Saaz, „Der Ackermann aus Böhmen“. Textausgabe von L. L. Hammerich und G. Jungbluth. Carl Winter Universitätsbuchhandlung, Heidelberg 1951.
„Der Ackermann aus Böhmen“. Textausgabe von Arthur Hübner. Althochdeutsche Quellen 1, hg. Ulrich Pretzel, S. Hirzel Verlag Leipzig, 3. Aufl. 1965.
Johannes von Tepl: „Der ackerman“, aufgrund der deutschen Überlieferung und der tschechischen Bearbeitung kritisch herausgeben von Willy Krogmann. Deutschle Klassiker des Mittelalters NF 1, Brockhaus-Verlag, Wiesbaden 3. Aufl. 1969.
Karl Bertau (Ed.): Iohannes de Tepla, civis Zacensis, Epistola cum Libello Ackerman und Das büchlein Ackerman. Nach der Freiburger Hs. 163 und nach der Stuttgarter Hs. HB X 23. De Gruyter, Berlin 1994.
Johannes von Tepl: „Der Ackerman. Frühneuhochdeutsch/ Neuhochdeutsch“. Herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Christian Kiening. Reclam Universalbibliothek 18075, Stuttgart 2002.
Volksausgaben
„Der Ackermann aus Böhmen. Ein Streitgespräch von Johannes von Saaz“, in neues Deutsch übertragen und mit einer Einführung von Gustav Guth, mit Bildern von Artur Kessel. Bücher der Deutschen 8, Stiepel-Verlag, Reichenberg (Liberec) 1921.

„Der Ackermann aus Böhmen. Ein Streitgespräch zwischen Mensch und Tod aus dem Jahre 1400 von Johannes von Saaz“, mit Einleitung und Anmerkungen von Hans Böhm. Reihe Kunstwart-Verlag Georg D. W. Callwey , München 1927.
Johannes von Tepl: „Der Ackermann aus Böhmen“, übertragen und eingeleitet von Hermann Kunisch. Reihe „Zeugen des Wortes 29“, Herder Verlag Freiburg im Breisgau 1940.
Johannes von Saaz, „Der Ackermann aus Böhmen“, Herausgegeben von Erich Gierach und übertragen von E. G. Kolbenheyer, Holzschnitt von Walther Klemm. Volk-und-Reich-Verlag, Prag 1943.
„Der Ackermann aus Böhmen. Ein Streit- und Trostgespräch vom Tode“, eingeleitet, übertragen und erläutert von Felix Genzmer. Reclam-Verlag, Stuttgart 1946.
Johannes von Tepl, „Der Ackermann aus Böhmen. Urtext und Übertragung“. Originaltext-Ausgage von Arthur Hübner, Übertragung von Martin Vosseler, mit den fünf Holzschnitten der Bamberger Frühdrucke. Goldmanns gelbe Taschenbücher 2925, München 1972.
„Der Ackermann und der Tod. Ein Streit und Trostgespräch vom Tode aus dem Jahre 1400 von Johannes von Saaz“, übertragen und mit einer Vorrede von Alois Bernt. Insel-Bücherei 198, Insel-Verlag Leipzig (o. J.)

Tschechische Übersetzungen
Oráč a Smrt, „Der Ackermann und der Tod“, übersetzt von Pavel Eisner. Verlag Toužimský a Moravec ,Prag 1938]
„Oráč z Čech“, „Der Ackermann aus Böhmen“, übersetzt von Jaromír Povejšil. Vyšehrad-Verlag, Prag 1985]

Fachliteratur
Dinzl-Rybářová, Agáta, Der „Ackermann aus Böhmen“ und der alttschechische „Tkadleček“, Kümmerle, Göppingen 2006.
Wilhelm Wostry: „Saaz zur Zeit des Ackermanndichters.“ Verlag Robert Lerche, München 1951.
Hahn, Gerhard, Die Einheit des Ackermann aus Böhmen. Studien zur Komposition, C. H. Beck, München 1963
Ernst Schwarz (Hg.): „Der Ackermann aus Böhmen des Johannes von Tepl und seine Zeit.“ Wege der Forschung 143, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1968.
Hrubý, Antonín, Der „Ackermann“ und seine Vorlage, C. H. Beck, München 1971.
Stanovská, Sylvie, Vergleichende stilistische Untersuchungen zum „Ackermann aus Böhmen“ und „Tkadlec“. Masarykova univerzita, Brno (Brünn) 1999.
Jiří Stočes (Hg.), „Johannes von Schüttwa. Beamter, Dichter, Mythos“, Verlag Mikuláš in Schüttwa 2021 (tschechisch-deutsch).